Haltbarkeit
Verfasser Nachricht
GTI72
Lehrling
**


Beiträge: 13
Gruppe: Registriert
Registriert seit: Sep 2007
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #1
Haltbarkeit

Hallo Heinz, du hast ja nach eigener Aussage das LES getestet. Ich glaube irgendwo hatte ich gelesen das es bis Minus 20 Grad kein Problem gibt. Stimmt das?

Zur maximalen Temperatur habe ich auch eine Frage. In deiner Beschreibung steht, du hast eine Diode verwendet die das Gerät bis auf 75 Grad erwärmt. Als Laie (ich habe tatsächlich keine AHNUNG Steinigung) hätte es nicht auch ein Widerstand getan oder hätte der eine noch höhere Temperatur erzeugt?

24.09.2007 11:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
s_heinz
Administrator
*******


Beiträge: 393
Gruppe: Administrator
Registriert seit: Mar 2007
Status: Offline
Bewertung: 2
Beitrag: #2
RE: Haltbarkeit

Hallo! Wink

GTI72 schrieb:
Hallo Heinz, du hast ja nach eigener Aussage das LES getestet. Ich glaube irgendwo hatte ich gelesen das es bis Minus 20 Grad kein Problem gibt. Stimmt das?


Ja - also ich habe alle im Lichteffektsteuergerät verwendeten Bauteile bezüglich eines Einsatzes im Bereich 'Automotive' selektiert und verwendet. Gemäß aller mir vorliegenden Datenblätter sollten die Bauteile bis zu einer Temperatur von -20°C einwandfrei funktionieren.
Getestet habe ich das explizit (noch) nicht.
Wieso fragst Du? Machts Du demnächst Urlaub in Sibirien? Biggrin


GTI72 schrieb:
Zur maximalen Temperatur habe ich auch eine Frage. In deiner Beschreibung steht, du hast eine Diode verwendet die das Gerät bis auf 75 Grad erwärmt. Als Laie (ich habe tatsächlich keine AHNUNG Steinigung) hätte es nicht auch ein Widerstand getan oder hätte der eine noch höhere Temperatur erzeugt?

Nein nein - eine Diode musste es schon sein. Leider wird im aktuellen Schaltungskonzept in dieser einen besagten Gleichrichterdiode eine größere Verlustleistung erzeugt. Diese hat zur Folge, dass sich das Bauteil deutlich erwärmt. Die Diode ist jedoch so spezifiziert, dass die Verlustleistung ausreichend 'vertragen' wird. Es kommt also zu keinem elektrischen Defekt des Steuergerätes, nur weil sich die Diode erwärmt.

Dennoch kann sich aufgrund der im Gerät erzeugten Verlustwärme auch das Gehäuse des Steuergerätes erwärmen. (Das ist ürbigends auch bei fast allen im Markt befindlichen elektronischen Trafos für Niedervolt-Halogenlampen der Fall - nur mal so als Beispiel).
Damit die an das Gehäuse abgeführte Wärme auch gut an die Umgebung abgeleitet werden kann (Vorbeugung eines Temperaturstaus innerhalb des Gehäuses), schreibe ich in der Montageanleitung vor, das Gerät vorzugsweise mit einem Mindestabstand von 2-3cm zu anderen Steuergeräten oder Verkleidungsteilen zu montieren. Man muss darauf verzichten, das Gerät noch mit Schaumstoff oder anderen 'dämmenden' Materialien zu umwickeln o.ä. . Dann sind keine Probleme zu erwarten.

Das Steuergerät sollte ausßerdem geschützt vor Feuchtigkeit montiert werden. Ich empfehle eine Montage im geschützten Innenbereich des Fahrzeugs.


Gruß
Sebastian



http://www.passatw8.de
24.09.2007 12:09
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum: