Antwort schreiben  Thema schreiben 
Seiten (3): « Erste [1] 2 3 Nächste > Letzte »
GALA Signal
Verfasser Nachricht
marc
Vorarbeiter
****


Beiträge: 96
Gruppe: Registriert
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Bewertung: 1
Beitrag: #1
GALA Signal

hat jemand mal das Gala Signal untersucht ?

das Signal wird ja vom Kombiinstrument aufbereitet, mich interessiert jetzt wie das Signal vorher und hinterher aussieht und wie es aufbereitet wird bzw. welcher Chip das macht.


Lebe und denke nicht an morgen

Passatplus  · Skoda Superb Combi
06.03.2008 08:42
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
s_heinz
Administrator
*******


Beiträge: 393
Gruppe: Administrator
Registriert seit: Mar 2007
Status: Offline
Bewertung: 2
Beitrag: #2
RE: GALA Signal

marc schrieb:
hat jemand mal das Gala Signal untersucht ?

Jo. Coole_034


marc schrieb:
das Signal wird ja vom Kombiinstrument aufbereitet,

Jo. Wink


marc schrieb:
mich interessiert jetzt wie das Signal vorher und hinterher aussieht und wie es aufbereitet wird ...

Das Signal vorher ist ein vom Getriebesensor frequenzmodulierter Rechteck, masseschaltend.
Das Signal danach (das GALA) ist ebenfalls ein frequenzmodulierter Rechteck, 'bordspannungsaktiv (Wechsel zwischen Bordspannungsplus und 0V).

Hier mal einige Oszillogramme des GALA, die ich während einer Fahrt aufgezeichnet habe (zum Vergrößern auf die Bilder klicken)...

Bei ca. 20km/h...



Bei ca. 40km/h...



Bei ca. 50km/h...



Achte auf die Skalierung der X-Achse!
Je größer die Geschwindigkeit, umso größer ist die Frequenz des GALA-Signals. Man kann recht einfach eine Linearität feststellen. Die abgelesene Frequenz (nicht sehr genau im Oszilloskop durch die Cursor markiert) entspricht wahrscheinlich genau der durch das KI real ermittelten Geschwindigkeit. Die Abweichungen zu meinen Bildüberschriften könnte ich so erklären, dass ich die Geschwindigkeit mehr oder weniger gut gehalten habe und ich selbst die Geschwindigkeit dabei ja nur am Tachometer im KI abgelesen hatte (nicht etwa in der CT oder sonst wo).

Das Eingangs-Getriebe-Signal unterscheidet sich physikalisch (also 'spannungsmäßig' und 'signalformmäßig') nicht sehr vom GALA. Sie unterscheiden sich nur vielmehr in der 'enthaltenen Information'.
Das KI wird im Gala - ganz sicher bin ich mir nicht, weil ich es nicht weiter untersucht habe - Dinge wie Impulszahl und andere fahrzeugspezifische Parameter berücksichtigen.
Leider hatte ich seiner Zeit keinen direkten Signalvergleich gemacht. Das könnte man ja noch nachholen.


marc schrieb:
bzw. welcher Chip das macht.

Das weiß ich nicht. Ich könnte mir vorstellen, dass das direkt der Haupt-Kombiprozessor (in vielen Fällen wohl der Micronas) macht.
Grundsätzlich bekommt man das mit jedem noch so kleinen µC hin.


Wieso willst Du das alles wissen? Smile


Gruß
Sebastian



http://www.passatw8.de
06.03.2008 09:30
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
marc
Vorarbeiter
****


Beiträge: 96
Gruppe: Registriert
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Bewertung: 1
Beitrag: #3
RE: GALA Signal

seitdem ich das Superb KI drin habe funzt mein Navi nicht mehr, das Gala Signal fehlt ihm, man kann zwar laut Open OBD die Codierung ändern, aber das funktioniert nicht, der Wert lässt sich nicht einloggen

Zitat:
STG 17 (Kombiinstrument) auswählen
STG Codierung -> Funktion 07

xxxx?: Wegstreckenkennzahl

Signalquelle: Geber für Geschwindigkeitsmesser
5 - 4090 (Standard)

Signalquelle: CAN (ABS)
5 - 23052 (für alle Motorisierungen)


ich habe die Leiterbahnen beim 3B mal verfolgt und bin bei einem einzelnen kleinen Chip hängen geblieben, ich weiss nicht mehr ob das richtig war.
Mein Idee wäre es jetzt ein separates Kästchen zu basteln zur Signalaufbereitung, dazu braucht man doch keinen µC ein Schmitt-Trigger würde doch dann reichen, oder ?


Lebe und denke nicht an morgen

Passatplus  · Skoda Superb Combi
06.03.2008 13:48
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
marc
Vorarbeiter
****


Beiträge: 96
Gruppe: Registriert
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Bewertung: 1
Beitrag: #4
RE: GALA Signal

wenn du bei Gelegenheit vor dem KI das Signal Oszikopieren könntest wäre das super

das Gala Signal selbst hat so wie ich das sehen ja 12V richtig ?


Lebe und denke nicht an morgen

Passatplus  · Skoda Superb Combi
14.03.2008 14:09
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
marc
Vorarbeiter
****


Beiträge: 96
Gruppe: Registriert
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Bewertung: 1
Beitrag: #5
RE: GALA Signal

2 Stunden später

der Chip der das GALA Signal erzeugt heisst U6805B
(6-fach Input Komparator mit Schmitt-Trigger)

so schaut das ganze auf der Platine aus (kleiner gings nicht)


Die Ausgangsstufe (links im Bild) ist soweit klar.
Es werden übrigens zwei GALA Signale generiert, eines für intern
und eines für extern.

Die Eingangsstufe (rechts im Bild macht mir noch Kopfzerbrechen)
An Pin 28 am blauen Stecker sitzt der Sensor
Ausgabe Gala Signal erfolgt an Pin 30 am grünen Stecker

Besonders komisch finde ich den Pin 27 der da noch mit reinspielt,
das ist nämlich Standlicht ?!?!

Dann sind da noch die Durchkontaktierungen A und B welche zum Mikroprozessor gehen, und C, welche ich nicht verfolgen konnte wegen der Nähe zum Stecker.


Lebe und denke nicht an morgen

Passatplus  · Skoda Superb Combi

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.03.2008 22:29 von marc.

15.03.2008 22:46
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
s_heinz
Administrator
*******


Beiträge: 393
Gruppe: Administrator
Registriert seit: Mar 2007
Status: Offline
Bewertung: 2
Beitrag: #6
RE: GALA Signal

Nabend,

sehr interessant soweit.

Kannst Du die Schaltung mal als Schaltplan aufzeichnen?

Da Du weißt, was für ein Logik-IC das ist, kommst Du ja schonmal weiter. Da es ja ein mehrfach Komparator ist muss es ja nicht unbedint sein, dass das Standlicht auch was mit dem GALA zu tun hat. Ein Schaltplan würde da erstmal weiterhelfen.

Interessant ist, dass eines der GALA-Signale nach außen geführt wird (wohl das 'echte' GALA) und ein anderes 'aufbereitetes' Signal intern verbleibt (wohl das Tachosignal). Neu ist für mich (wenn das stimmt was Du schreibst), dass das GALA durch den µC nicht aufbereitet wird (Wegimpulszahl etc.) und quasi nur durch die 'einfache' Hardware durchläuft. Aber OK. Kann schon sein.

Bei welchem KI hast Du Dir das angeschaut? Bei einem vom 3B?
Ich gehe davon aus, dass bei neueren KI (bei denen, die auch ohne Tachogeber nur über die ABS-Signale das Tachosignal abgreifen) das mit dem GALA anders gehen muss.

Willst Du nun die Schaltung nachbauen?


Gruß
Sebastian



http://www.passatw8.de
15.03.2008 23:04
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
marc
Vorarbeiter
****


Beiträge: 96
Gruppe: Registriert
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Bewertung: 1
Beitrag: #7
RE: GALA Signal

ja ich mache morgen mal einen Plan, nachbauen wollte ich das auch, nur mit welchem Chip ?

das ganze ist von einem 3B (1998)


Lebe und denke nicht an morgen

Passatplus  · Skoda Superb Combi
15.03.2008 23:26
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
marc
Vorarbeiter
****


Beiträge: 96
Gruppe: Registriert
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Bewertung: 1
Beitrag: #8
RE: GALA Signal

hier nun den Plan

seltsam finde ich die Pullup-Widerstände an 12V obwohl der Chip nur 5V bekommt

die Leitung und Bauteil zum Standlicht habe ich weggelassen


Lebe und denke nicht an morgen

Passatplus  · Skoda Superb Combi
16.03.2008 11:53
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
s_heinz
Administrator
*******


Beiträge: 393
Gruppe: Administrator
Registriert seit: Mar 2007
Status: Offline
Bewertung: 2
Beitrag: #9
RE: GALA Signal

Hallo! Wink

Beim Lesen des Datenblatts vom U6805B wird man schlauer...

- Ausgänge als Open-Collector (hätte ich jetzt auch nicht anders erwartet, das erklärt den 10k Pull-Up am Ausgang auf +12V für's GALA)

- die Kondensatoren liegen wohl eher im nF bis pF Bereich (siehe Datenblatt: es ist am Ausgang ein 470pF C gegen Masse empfohlen, die weiteren C wohl eher in nF Bereich so um die 100nF!? wohl vornehmlich als Filter (RC-Glieder) und 'Stabilisatoren')

- Laut Datenblatt arbeitet der U6805B nicht-invertiert, das von Dir verwendete Symbol im Schaltplan ist jedoch invertiert!?

- R1 und R3 verwirren mich etwas. Sind die Werte bzw. Positionen korrekt? Eigentlich arbeitet der U6805B mit einem µC-kompatiblen TTL-Signal (0V und +5V) am Eingang. Er besitzt am Eingang einen internen Pull-Up nach +5V und schaltet wie folgt: 0V (Masse) am Eingang = Ausgang auch nach Masse durchgeschaltet / +5V (High) am Eingang = Ausgang nicht nach Masse durchgeschaltet (durch Pull-Up nach +12V gezogen). Die Verschaltung von R1 und R3 dient - sofern die Verschaltung so richtig ist - wohl hauptsächlich als Spannungteiler. Wobei ich eher nicht glaube, dass durch den zusätzlichen R2 überhaupt ein Low-Signal am Eingang des U6805B anliegen kann. Denn der Getriebesensor schaltet ja auch einfach nur nach Masse durch. Müsste man mal genauer untersuchen und evtl. sogar aufbauen.

- D1 fungiert als Schutzdiode für positive 'Rückwärts-Spannungen', C5 sorgt wohl für eine beschleunigte Übertragung der Schaltflanken des Sensors. Diese Schaltungseinhgeit würde ich beim nachbau unverändert übernehmen. Es geht wohl allerdings auch eine einfache Gleichrichterdiode.


Beim Nachbauen würde ich erstmal den U6805B und den ganzen Eingangs-Kladderadatsch vergessen.
Nimm als Äquivalent erstmal einen geeigneten CMOS. Z. B. könnte ein 4050 gehen. Dieser hat allerdings keinen Open-Collector (bzw. Open-Drain, weil's ein CMOS ist).
Aber so kann's man erstmal ausprobieren.

Oder als Alternative einen OP-AMP komparator mit OC-Ausgang. Oder es würde doch für Deine einfache Anwendung einfach ein schneller Optokoppler reichen.

Mach's nicht zu kompliziert. So wie ich Dich verstanden habe, willst Du doch einfach nur das fehlende GALA mit Hilfe des Getriebesensors wieder in Gang bringen, weil Dein Superb KI das nicht mehr macht. Und da kommt es ja - wie wir dank Deiner Untersuchung wissen - doch einfach nur darauf an, ein Rechtecksignal auszuwerten und in ein anderes Rechtecksignal mit gleicher Schaltfrequenz und halbwegs gleichem Signalpegel umzusetzen. Muss man halt einfach mal aufbauen und ausprobieren.


Gruß
Sebastian



http://www.passatw8.de
16.03.2008 13:46
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
marc
Vorarbeiter
****


Beiträge: 96
Gruppe: Registriert
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Bewertung: 1
Beitrag: #10
RE: GALA Signal

ok

C1-C4 und R1 sind klar
das Symbol ging nicht anders, bzw. habe kein anderes gefunden

beim Eingangskreis bist du wohl von falschen Voraussetzungen ausgegangen, ich glaube nicht das dort ein Schalter gegen Masse ist sondern eher ein Hallsensor oder ?


Lebe und denke nicht an morgen

Passatplus  · Skoda Superb Combi
16.03.2008 15:04
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Seiten (3): « Erste [1] 2 3 Nächste > Letzte »
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum: